Aktuelles

Formulare für die Anmeldung zur Ganztagsschule finden Sie am Ende der Seiten Schulleitung oder Ganztagsschule.

 

 

Neuigkeiten Schuljahr 2019/20

Januar 2020


 

Unsere Theater-Projekt-Woche

 „Ronja Räubertochter“  -  Wie aus Feindschaft Freundschaft wird!

 

 

In der Zeit vom 13.01. – 17.01.2020 verwandelte sich unsere Schule in einen Räuberwald mit Mattisburg. Zusammen mit dem Kölner Spielecircus, LehrerInnen, BetreuerInnen und Eltern erarbeiteten unsere 230 Schüler/innen die Geschichte um Ronja, Birk, Mattis und jeder Menge anderer Räuber. Eine Woche lang übernahmen dann Räuber, Wilddruden, Graugnome und andere dunkle Gestalten das Kommando in der Schule.

 

Nach einem Einführungsnachmittag für Lehrer und Eltern am 9.01.2020 tauchten die Kinder an den Projekttagen in die Räubergeschichte ein. Sie lernten die Umsetzung unterschiedlicher Szenen der Geschichte kennen, probten waghalsige Akrobatik, kühne Balancierkunststücke, raue Gesänge, Tänze und wilde Räuberkämpfe. Bei der Generalprobe setzten sich die erarbeiteten Puzzlestücke der Geschichte zusammen.

Zum Abschluss der Projektwoche brachten die kleinen Schauspieler ihre Räubergeschichte auf die Bühne.

 

Mit dem Kölner Spielecircus hatten wir ein Unternehmen gefunden, das seit über 30 Jahren kultur- und  zirkuspädagogische Veranstaltungs- und Projektkonzepte entwickelt. Beim Projekt „Ronja Räubertochter“ verbanden sich Elemente aus Tanz, Zirkus und Theater mit einem Klassiker der Kinderliteratur von Astrid Lindgren.

Die beteiligten Kinder erlebten die Geschichte und deren Umsetzung hautnah und hatten so einen sehr lebendigen Zugang zu Theater und darstellender Kunst in der Schule. Jedes Kind stand dabei im Mittelpunkt und war Teil eines großen gemeinsamen Ganzen. So konnten die SchülerInnen ihre eigenen Grenzen spielerisch erweitern und Eigenständigkeit, Kreativität und Ausdruckskraft entwickeln.


Die Zuschauer der beiden Aufführungen waren total begeistert.
Liebe Eltern,

hier finden Sie nun Fotos von allen Szenen der beiden Aufführungen, die Sie per Mausklick (rechts) kopieren und in Ihre Foto-Programme einfügen können.
 

1. Vor der Aufführung

2. Ronja wird geboren

3. Räubertanz

4. Graugnome

5. Ronja, Birk und die Borka-Räuber

6. Nebel

7. Rumpelwichte

8. Räuber waschen

9. Der listige Mattis

10. Schattentheater Ronja und Birk im Sommer

11. Ronja und die Wilddruden

12. Räuberkampf

13. Finale

2. Aufführung


1. Vor der Aufführung

2. Ronja wird geboren

3. Räubertanz

4. Graugnome

6. Nebel

7. Rumpelwichte

9. Der listige Mattis

9. Der listige Mattis

10. Schattentheater Ronja und Birk im Sommer

11. Ronja und die Wilddruden

12. Räuberkampf

13. Finale

Dezember 2019

 

Weihnachten

Auch in diesem Jahr bildete wieder unsere gemeinsame Weihnachtsfeier mit allen Klassen den Abschluss des Jahres. In der Aula sangen wir gemeinsam Weihnachtslieder und hörten uns die Lied- und Gedichtvorträge der einzelnen Klassen an. Alle hatten sich große Mühe bei den Vorbereitungen gegeben. Swetlana, Frau Krautscheid, Herr Pfingsten und Frau Hager begleiteten uns oft mit ihren Instrumenten.
Außerdem wurden auch die Sieger des diesjährigen Lesewettbewerbs ausgezeichnet. Sie durften sich im Anschluss ein schönes Buch als Belohnung aussuchen.
Livia (4a), Ciara (4b) und Rieke (4c) moderierten durch das Programm.

Hier sind einige Bilder:
 

 

Neuigkeiten Schuljahr 2018/19

 

 

Februar 2019

 

Karneval

Eigentlich hätten wir ja in diesem Jahr gar keinen Karneval in der Schule gefeiert, denn wir hatten ja zum ersten Mal Winterferien.

Aber unsere tolle Sekretärin, Frau Krautscheid, war Prinzessin in Etscheid. Und das musste gefeiert werden.

Alle kamen also am Freitag vor den Ferien verkleidet in die Schule und ab 10.30 feierten wir gemeinsam in der Eingangshalle.

Durch das Programm führten Lena, Lenia und Luca aus den 4ten Klassen.

Zu Gast waren das Prinzenpaar aus Etscheid, Prinzessin Beate I., die radelnde Bambinitrainerin vom Asbacher Land mit Prinz Peter III., der erste Etschender Prinz us Bühlingen von Musik und TSG, mit ihren Adjutanten,

das Prinzenpaar aus Fernthal, Prinzessin Silke I. von Steuer und Festival mit Prinz Marco I. von Holz und Schwermetall mit ihren Adjutanten
sowie die Kinderprinzessin Nina I., die immer helfende Tanzmaus, mit ihren Adjutanen.

Es wurde ein ausgelassenes Fest mit Tänzen der Feuergirls der 4A, der Rasselbande aus Fernthal, Kindern der 4C und den Bambinis aus Etscheid.

Mit den Erwachsenenprinzenpaaren spielten wir ein lustiges Suchspiel und natürlich durfte auch eine Büttenrede zum Thema "Lehrer müsste man sein", vorgetragen von einigen Kindern der 4A nicht fehlen.

Selbstverständlich wurden wir mit ausreichend Kamelle beschenkt und so gingen alle gut gelaunt in die Winterferien.

Alaaf!

 

 

Februar 2019

 

Dichterlesung mit Björn Berenz

Nach langer Pause hatten wir endlich wieder eine Dichterlesung. Dieses Mal kam der Schiftsteller Björn Bernz und stellte uns (einmal den Kindern der 1ten und 2ten Klassen, dann den Kindern der 3ten und 4ten Klassen) seine Bücher aus der Reihe "Die Akte Ahhh" vor. Darin ging es einerseits um Vorurteile und Freundschaften, andererseits auch um das Thema Weltraum, fremde Welten und Galaxien.

Herr Berenz begleitete seine Lesung mit interessanten Bildern, Filmausschnitten, Geräuschen und  vielen lustigen Einfällen.

Die Kinder waren sehr interessiert und hatten viel Spaß bei den Lesungen.

Weihnachten 2018

 

Weihnachtsfeier der Schule

 

Am letzten Schultag des Jahres 2018 haben wir mit allen Klassen zusammen im Eingangsraum Weihnnachten gefeiert.

Einige Klassen hatten Lieder, Gedichte und Tänze vorbereitet. Die Klassen 2A und 4A führten je ein kleines Theaterstück auf. Durch die Feier führten Nils, Saskia und Sophie.

Ebenso wurden die Gewinner/innen des Vorlesewettbewerbs geehrt. Als Anerkennung erhielten sie ein kleines Geschenk.

Mai 2018

 

Trommelzauber in der Grundschule Neustadt    
Vom 2.05 bis 4.05.2018 war Thomas Soukou von „Trommelzauber“ wieder in unserer Schule zu Gast. Er nahm uns mit auf eine Reise nach Tamborena.
Dazu bekam an den drei Tagen der Projektwoche  jedes Kind und jede/r Lehrer/in eine Trommel, die Djembe.
Mit der typisch afrikanischen Musik, seiner Ausstrahlung und natürlich mit dem Trommeln versetzte Thomas Soukou die ganze Schule in einen Trommelzauber und studierte gleichzeitig mit den Kindern eine Aufführung ein, bei der sie trommeln und tanzen konnten wie die Gazellen, Giraffen, Elefanten  oder Affen. Es war ein großartiges Gemeinschaftserlebnis!
Am Freitagnachmittag wurden dann während der Aufführung die Eltern und Geschwister zur eigentlichen Reise nach Tamborena in die Wiedparkhalle eingeladen und konnten auch aktiv teilnehmen.
Auf der Homepage von „Trommelzauber“ steht:
Die Trommel sei ein soziales Instrument und hervorragend dazu geeignet, Kinder stark zu machen,“
und
Das Trommeln vermittle schnelle Lernerfolge, welche gut für das Selbstwertgefühl seien. Mit Trommeln könnten Gefühle ausgedrückt werden, Freude, aber auch Wut und Ärger. Dadurch helfe dieses Instrument, ins seelische Gleichgewicht zu kommen. Bei Kindern habe die Trommel eine besondere Fähigkeit: sie wecke schüchterne Kinder auf und beruhige unruhige Kinder. Gleichzeitig unterstütze sie die Motorik, die Konzentration und Sprachentwicklung.
Darüber hinaus sei die Trommel integrativ und inklusiv, sie bringe die unterschiedlichsten Menschen zusammen, da Alter, Religion, Herkunft, Hautfarbe oder eine Behinderung keine Rolle spielen. Wichtig sei nur die Bereitschaft, sich auf das Instrument einzulassen.“

Das können wir nur bestätigen.

Parallel dazu arbeiteten die Kinder im Unterricht zum Thema Afrika: Wie sehen afrikanische Masken aus?
Welche besonderen Tiere gibt es in Afrika?
Was essen viele Menschen in Afrika?
Wie leben Kinder in Afrika?
u.v.m.
Es war wieder eine sehr erlebnisreiche und lebendige Woche in unserer Schule.

Februar 2018

 

Karneval in der Schule
Am 8.02.18 wurde auch in unserer Schule wieder Karneval gefeiert.
Schon um 8.30 Uhr standen Prinzenpaare und Tanzgruppen in der Eingangshalle für die Festlichkeiten bereit.

Es besuchten uns

- die Prinzessin Hilde I. aus Fernthal,
- das Prinzenpaar Fritz I. und Antje I. aus Neustadt

und natürlich als Höhepunkt das Kinderprinzenpaar von Neustadt:

Prinz Luca I. und Prinzessin Yvaine I. und ihr Gefolge.

Sie alle begrüßten die Grundschulkinder und brachten viele Kamelle mit.

Unterstützt wurden sie von den Tanzgruppen der Bambinis aus Etscheid, der Rasselbande aus Fernthal und den Cowgirls aus der 4A.

Durch das bunte Programm aus Spielen, Liedern und Darbietungen der Tanzgruppen führten Louis und Johanna aus der 4B.
Allen hat es riesigen Spaß gemacht! Anschließend wurde in den Klassen weiter gefeiert.
Und dann … war ja auch wieder schulfrei bis Aschermittwoch!